DEUTSCHLAND


Literacy and Vocation
Eine europäisches Leonardo da Vinci Projekt

Die Zahl der funktionalen Analphabeten in Deutschland liegt deutlich höher als bislang angenommen. Während Schätzungen aus den 90er Jahren von etwa vier Millionen Betroffenen ausgingen, sind es laut leo.-Level One rund 7,5 Millionen. Dies bedeutet: 14,5 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung (18 – 64 Jahre) können zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, sind jedoch schon mit kürzeren zusammenhängenden Texten überfordert.

Betroffene Personen sind aufgrund ihrer begrenzten schriftsprachlichen Kompetenzen nicht in der Lage, am gesellschaftlichen Leben in angemessener Form teilzuhaben. So misslingt etwa auch bei einfachen Beschäftigungen das Lesen schriftlicher Arbeitsanweisungen.

Das Projekt Literacy and Vocation - lit.voc - identifiziert Grundbildungsanforderungen für berufliche Tätigkeiten und entwickelt Konzepte und Materialien für das Trainieren arbeitsplatzbezogener Grundbildungskompetenzen (Skills for Life) in Deutschland und Europa.

PARTNER
Zukunftsbau GmbH (Koordination) - DEUTSCHLAND
Bildungsministerium Navarra - SPANIEN
Berufsförderungsinstitut Oberösterreich – ÖSTERREICH
Volkshochschule Sønderjylland – DÄNEMARK
Deutsch Bulgarisches Bildungszentrum Pleven – BULGARIEN
Lancaster and Morecambe College – GROSSBRITANNIEN

 
 
 

FLYER Print version download (250 kB)
> FLYER Flip Book version